Vorgehen der Eigenfettbehandlung

Die Eigenfett-Behandlung läuft grundsätzlich in zwei Phasen ab- Zuerst wird die später benötigte Menge Eigenfett von einer oder mehreren Stellen am Körper, wo genügend Fett-Reserven vorhanden sind, abgesaugt und danach am Ort der Behandlung wieder eingespritzt, um dort fehlendes Volumen dauerhaft zu ergänzen.

Dr. med. Roger Gmür ist Spezialist in Behandlungen und Operationen zur Verbesserung der Körperkonturen. Insbesondere hat er sich auf dem Gebiet der Brustvergrösserung mittels Eigenfett-Transplantation einen Namen gemacht und führt dazu auch Workshops für Chirurgen aus dem In-und Ausland in der Klinik Tiefenbrunnen in Zürich durch.