Fettentnahme beim LipoFilling

Bei der Fettentnahme werden die Spenderareale zuerst mit einer Lösung aus Lokalanästhesie, Adrenalin und Kochsalzlösung aufgespritzt und unempfindlich gemacht. Wir sprechen von Tumeszenz Lösung. Danach wird das Fett mit feinen Kanülen schonend abgesaugt. Im Gegensatz zu einer reinen Fettabsaugung, wo wir das Fett später verwerfen, arbeiten wir beim LipoFilling mit weniger Unterdruck und verzichten auf maschinelle Unterstützung, damit das Fett so schonend als möglich gewonnen wird. Nach der Entnahme wird das Fett von der überschüssigen Tumeszenz Lösung und Blut getrennt und in Spritzen umgefüllt, mit denen es später wieder eingespritzt werden kann.

Dr. med. Roger Gmür ist Spezialist in Behandlungen und Operationen zur Verbesserung der Körperkonturen. Insbesondere hat er sich auf dem Gebiet der Brustvergrösserung mittels Eigenfett-Transplantation einen Namen gemacht und führt dazu auch Workshops für Chirurgen aus dem In-und Ausland in der Klinik Tiefenbrunnen in Zürich durch.